Blog » Wohnen und Alltag » Keramik oder Porzellan? Welche Unterschiede gibt es? Veröffentlicht am: 26.03.2021

Keramik oder Porzellan? Welche Unterschiede gibt es?

Flüchtig miteinander verglichen sehen beide Materialien zuerst gleich aus. Wer jedoch genauer hinschaut, erkennt schnell die Unterschiede, und sieht, ob es sich um Keramik oder Porzellan handelt. Sie gehören zur Familie der Feinkeramik sind aber aus unterschiedlichen Rohstoffen hergestellt. Deshalb zeichnen sich Keramik und Porzellan durch verschiedene Merkmale sowie gewisse Vor- und Nachteile aus.

Keramik oder Porzellan: Maßgebliche Auswahlkriterien

Das Geschirr spielt als Konsumgegenstand eine wichtige Rolle im Alltagsleben. Jeden Tag werden Keramik Tassen, Teller und Schüsseln für das Essen und Trinken verwendet. Dabei kommt in den meisten Fällen entweder Keramik oder Porzellan zum Einsatz. In vielen Haushalten kaufen sich die Bewohner ein Set oder bekommen es geschenkt, bei denen alle Einzelteile perfekt zusammenpassen. Als Anlass für diese Investition dient der Bezug der ersten eigenen Wohnung, ein Geburtstag oder eine Hochzeit.Wenn Du mit dem Gedanken spielst, dir neues Geschirr zu kaufen, solltest du dir vorher bestimmte Faktoren genau überlegen. Welches Material das richtige ist, hängt von deinen persönlichen Geschmacksvorlieben und dem Verwendungszweck ab. Aber auch die Farbe, Haptik, Optik und der Preis spielen eine wichtige Rolle, genauso wie die Charakteristiken des jeweiligen Materials.

Vor- und Nachteile von Keramik

Keramik hat eine lange Tradition, ihre Anfertigung gehört zu den ältesten Techniken, welche die Menschen kultiviert haben. Für die Herstellung dient Tonerde, welche auf der ganzen Welt in großen Maßen als Rohstoff zur Verfügung steht und einfach abgebaut werden kann. Deshalb ist Geschirr aus Keramik in den meisten Fällen günstiger als Porzellan, außer es handelt sich um besondere Designerstücke. Generell weist das Material eine gröbere Struktur auf, ist schwerer und wirkt rustikaler. Nach dem Brennen besitzt Keramik oft rötliche Tonfarben, deshalb wird es in den meisten Fällen glasiert. Dabei handelt es sich um ein weiches Steingut, welches im inneren Luft enthält und deswegen gut isoliert. Aus diesem Grund behalten heiße Speisen und Getränke in Gefäßen aus Keramik ihre Temperatur deutlich länger. Allerdings ist es nicht geeignet für den Einsatz in der Mikrowelle, da es schnell platzen kann, falls Feuchtigkeit eintritt. Mit einer speziellen Glasur lässt es sich aber versiegeln und dadurch widerstandsfähiger machen. Des Weiteren findet der Brennprozess beim Keramik nicht so heiß wie beim Porzellan statt. Deshalb verfügt es über eine geringere Haltbarkeit, sodass Kanten und Stücke schneller abschlagen.

Vor- und Nachteile von Porzellan

Porzellan ist etwas leichter und wirkt eher modern und klar. Das Material wird aus Feldspat, Kaolin und Quarz angefertigt, wobei es große Unterschiede bei der Verarbeitung gibt. Je hochwertiger der Herstellungsprozess und die Rohstoffe sind, desto langlebiger ist Geschirr aus Porzellan. Kaolin ist auch als Porzellanerde bekannt, dabei handelt es sich um ein sehr feines und weißes Gestein, welches kein Eisen enthält. Nach dem Brennen wird Porzellan strahlend weiß und erscheint transparent. Dank dieser besonderen Optik entsteht ein eleganter Eindruck. Außerdem ist das Geschirr sehr leicht, aber geht mit einem hohen Anschaffungspreis einher. Deswegen verwenden besorgte Besitzer ihr Porzellan nur zu speziellen Anlässen. In manchen Familien dient Porzellangeschirr als Erbstück und kommt schon seit mehreren Generationen zum Einsatz. Deswegen zählt es zu den nachhaltigen und umweltfreundlichen Produkten. Obwohl das Material filigraner erscheint, ist es robuster als Keramik und splittert nicht so schnell ab. Aber auch hier kommt es vor allem auf die Herstellung an. Ein hochwertig gearbeitetes Stück aus Keramik kann durchaus stabiler und langlebiger sein, als ein weniger hochwertig hergestelltes Stück aus Porzellan. Weltweit bekannt ist das vornehme Meißener Porzellan. Allerdings ist edles Porzellan geschmückt mit Dekorationen normalerweise nicht für die Spülmaschine geeignet. Außerdem kann sich Metallabrieb vom Besteck bilden oder unschöne Belege durch Rückstände von Speisen formieren.

Keramik oder Porzellan: Der Einsatz im Alltagsleben

Lange Zeit galt das elegante Porzellan als die Krönung bei den Materialien für das Geschirr. Im Laufe der Zeit haben sich die Geschmäcker jedoch gewandelt. Momentan ist ein rustikaler Landhausstil angesagt, sodass sich Keramik immer mehr durchsetzt. Außerdem macht handgefertigtes Keramikgeschirr einen sehr besonderen Eindruck und hebt sich von dem meisten Geschirr ab. Die Alltagstauglichkeit steht an erster Stelle. Da hochwertiges Porzellangeschirr sehr teuer ist, wird es häufig nur für besondere Gelegenheit benutzt. Dagegen ist das preiswertere Geschirr aus Keramik für jeden Tag, sowie für die Spülmaschine geeignet. Wenn es zu Bruch geht, lässt es sich bei Bedarf kostengünstig ersetzen. Wenn Du Dich für formschöne und handgefertigte Keramik von lokalen Töpferwerkstätten interessierst, bist du in unserem Töpfereien Online Shop genau richtig.

Jetzt 10€ Rabatt und Angebote sichern!

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr! Und das Beste: du erhältst 10 € Rabatt auf deine erste Bestellung.¹

Newsletter erhalten ¹ Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.