Töpferei Drehwurm

Heike Flaschka

Partner Werkstätten » Töpferei Drehwurm – Flaschka

 

Über mich

Keramik für Haus, Hof und Herz

Meine Familie und ich leben in einem kleinen 180-Seelen-Dorf in wunderschöner Landschaft im oberfränkischen Hügelland. Unsere Gegend lädt nicht nur zum Wandern und Radeln ein. Meine Töpferei befindet sich in einem alten, liebevoll hergerichteten blauen Bauernhaus, das früher als Gipsmühle diente. Hier lässt sich in Ruhe arbeiten, wohnen und einfach sein. Wir sind als Zugezogene angekommen und beleben das Dorf mit zwei Ausstellungen im Jahr. Wir laden andere Aussteller ein, um mit Musik und Begegnung, jeweils im Sommer und im Spätherbst, eine Vielfalt des Handwerks zu präsentieren, was sich auch im weiteren Umkreis herumgesprochen hat. Wir wollen damit eine Bühne zur Verbreitung von Kreativität und allem, was daraus entstehen kann, bieten. Uns ist der persönliche Kontakt zu unseren Kunden äußerst wichtig, teils entwickeln sich daraus auch Freundschaften. Unsere kleine Wohlfühloase soll nicht nur zum Einkaufen, sondern auch zu Gesprächen, Anregung und Entspannung einladen.

Meine Keramik wird ausschließlich von mir selbst entworfen, entwickelt und hergestellt. Die Produktpalette wird stetig erweitert und verändert sich immer wieder. Töpfer bin ich schon seit Abschluss meiner Schullaufbahn. Ich hatte das Glück, damals meinen Wunschausbildungsplatz als Töpfer in Thüringen zu bekommen. Meine Werkstatt besteht seit 16 Jahren, davor konnte ich mir durch meine Tätigkeit in anderen Werkstätten unterschiedlichster Größe und Ausrichtung umfangreiche und sehr verschiedenartige Fertigkeiten und Techniken aneignen.

Neugier ist eine meiner wichtigsten Triebfedern, deswegen schätze ich den Austausch und den Kontakt zu Kollegen auf Töpfermärkten und auch privat. Ich nutze alle Möglichkeiten meine Fähigkeiten zu erweitern.

Meine Produkte im Online-Shop

Ein Blick in meine Werkstatt

Hier bin ich zu finden

Töpferei Drehwurm

Anschrift:
Motschenbach 12
95336 Mainleus

Telefon: +49 9229 973 955

So arbeite ich

Unter den vielen Möglichkeiten, die das Material Ton bietet, habe ich mich bei meiner Keramik für engobebemaltes Steinzeug mit verspielten, floralen Mustern entschieden, das mit gefärbten Ritzdekoren und überwiegend selbst gefertigten Stempeln verziert ist. Die Haptik der unterschiedlichen Oberflächen macht meine Keramik neben der Optik zusätzlich interessant. Als besonderen Akzent fertige ich kleine Serien und Unikate mit Echtgolddekor, was der Ware nach Meinung vieler meiner Kunden einen Hauch von Orient und Tausendundeiner Nacht verleiht. Alle Artikel werden an der Töpferscheibe gedreht oder komplett frei geformt.

Meine Engoben und Glasuren stelle ich selbst her. Die Produktpalette bewegt sich von Geschirr über Gartenkeramik und Badartikel, bis hin zu Licht- und Wohnobjekten. Figürliche Modellierarbeiten runden mein keramisches Spektrum ab. Ich bin andauernd auf der Suche nach Dekoren zwischen Tradition und Moderne, um das Töpferhandwerk für alle Generationen interessant und wertvoll zu erhalten. Es ist und bleibt mir ein inniges Bedürfnis durch meine Keramik ein Stück Lebensfreude in den Alltag zu tragen.

Was wäre die Welt ohne mich? Ein Leben ohne Keramik meiner Werkstatt ist möglich, aber sinnlos.

Handgemachte Keramik