Kaolin

Lexikon » Kaolin

Kaolin Grundstoff Von PorzellanKaolin ist einer der wichtigsten Grundstoffe für Porzellan und weißbrennendes Steinzeug. Deshalb wird es in der Töpferei auch gerne als Porzellanerde oder weißer Ton bezeichnet. Lies hier alles, was du über das vielseitige Tonmineral wissen möchtest.

Welchen Ursprung hat Kaolin?

Die Bezeichnung Kaolin ist lautmalerisch vom chinesischen Ort Gaoling abgeleitet, wo die weiße Erde erstmals gefunden wurde. Nicht verwunderlich also, dass Chinesen das erste Porzellan herzustellen wussten. Die Zusammensetzung der dafür verwendeten weißen Tonerde war lange ein gut gehütetes Geheimnis. Als Marco Polo von seinen Reisen nach China das erste Porzellan nach Europa mitbrachte, war das Interesse groß. Das edel wirkende, feine Keramikgeschirr weckte beim Adel Begehrlichkeiten und die Nachfrage nach Porzellan wuchs enorm. Doch lange war der Versuch westlicher Töpfer, selbst Porzellan herzustellen, nicht von Erfolg gekrönt.

Erst zu Beginn des 18. Jahrhunderts waren Töpfer aus Dresden in der Lage, das Rätsel um das weiße Gold zu lüften. In der Folge entstanden bedeutende Porzellanmanufakturen – allen voran Meißen. Schon ein Jahr nach der Entdeckung der Rezeptur eröffnete die Porzellanmanufaktur Meißen ihre erste Produktionsstätte.

Jetzt 10€ Rabatt und Angebote sichern!

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr! Und das Beste: du erhältst 10 € Rabatt auf deine erste Bestellung.¹

Newsletter erhalten ¹ Mehr erfahren

Welche Zusammensetzung und Eigenschaften besitzt Porzellanerde?

Hauptbestandteil von Kaolin ist das Kaolinit, ein Verwitterungsprodukt aus weißem Feldspat, der kein Eisen enthält. Der für Porzellan oder Steinzeug verwendete Ton (zu Blog was ist eigentlich Ton) besteht zu 30 % – 65 % aus Kaolin. Je höher der Prozentsatz ausfällt, desto härter ist die daraus gebrannte Keramik. Den höchsten Anteil Kaolin enthält mit 67 % Meißner Hartporzellan.

Chemisch betrachtet ist das Tonmineral ein Aluminiumsalz der Kieselsäure, das erst bei etwa 1450º C zu schmelzen beginnt. Dies ist der Grund, warum kaolinhaltiges Steinzeug und Porzellan bei sehr hohen Brenntemperaturen gebrannt werden muss, um den Sinterungspunkt zu erreichen.

Kaolin ist eine recht seltene Tonerde, auch wenn sie in vielen Teilen der Welt vorkommt. Die wichtigsten nennenswerten Lagerstätten befinden sich in den USA, in Deutschland, China und Brasilien.

Mineral mit zahlreichen Anwendungen

Kaolin spielt nicht nur in der Töpferei eine wichtige Rolle. Das Tonmineral ist ein begehrter Rohstoff, der in vielen anderen Bereichen bei einer Vielzahl von Produkten Verwendung findet. In Pulverform ist es Teil von Farben und Kosmetik, färbt Papier weiß und kommt sogar in Reifen vor. Selbst in Lebensmitteln wird Porzellanerde als Trennmittel und Trägerstoff gebraucht.

Wer Fan von weißbrennendem Steinzeug oder Porzellan ist, wird auf unseren Seiten alles finden, was das Herz begehrt. Ob edles Tischgeschirr mit wunderschönem Dekor, Tassen, Schalen oder feine, kunstvoll bemalte Becher – handgemachte Keramik aus der Töpferei nimmt immer für sich ein!

Entdecke handgemachte und lokal hergestellte Produkte aus Keramik!

Egal ob du auf der Suche nach einer neuen Kaffeetasse, einer Vase oder einem Geschenk für deine Liebsten bist. In unserem Onlineshop findest du spannende Produkte für dein Zuhause. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.